Mit wem haben Sie es zu tun?

Meine Werte und Haltungen

Ich wurde Agrarökonomin, weil die Welt gerechter und ökologischer machen wollte. Schutz der Natur und der Menschenrechte, das treibt mich immer noch an.

Überzeugend

Ich schreibe für bionetz.ch, der Plattform der Bio-Szene in der Schweiz.  Und gegen Umweltgifte aller Art ergreife ich das Wort auf ohnegift.ch.
Ich bin - mit Eltern im diplomatischen Dienst - in verschiedenen Kulturen aufgewachsen und habe nicht zuletzt durch meine beruflichen Reisen einen breiten kulturellen und politischen Horizont. Ich bin bewandert in nationaler und internationaler Umwelt-, Menschenrechts- und Wirtschaftspolitik. Ich verstehe es, fair und faktenbasiert zu lobbyieren und zu überzeugen. Ich bin integer und motiviere zum Handeln.

Wirtschaftsfreundlich

Die Zusammenarbeit mit wirtschaftlichen Akteuren finde ich unumgänglich, um nachhaltige Resultate zu erreichen – ich praktiziere sie mit Erfolg. Ich lege dabei Wert auf den verbindliche Respekt ethischer Standards und internationaler Normen. Ich helfe Unternehmen Werte zu entwickeln und umzusetzen. Ich glaube an die Wirtschaft als Motor des gesellschaftlichen und globalen Wandelns - zum Guten.

Engagiert

Ich vemittle in Konflikten zwischen Unternehmen und gesellschaftlichen Akteuren: Zwischen Palmölproduzenten, Tourismusunternehmen und Menschenrechtsorganisationen, Gewerkschaften, NGOs. Als Mietschlichterin am Bezirksgericht Uster. Als Präsidentin von Co-operaid, einer kleinen Entwicklungshilfe-Organisation mit Bildungs-Projekten in Afrika und Asien, sammelte ich zudem während 6 Jahren strategische Führungserfahrung – in einem komplexen und umkämpften Spendenmarkt.